Pro & Kontra – Spekulieren

Warum eigentlich sein Geld in riskante Papiere oder Anlagen stecken?


Kontra

teuer
Anlegen kostet Geld – die Gebühren fallen unterschiedlich aus, je nach Anbieter zwischen fünf und 10 Euro aufjedenfall pro trade (wenn es ein einigermaßen seriöser Anbieter ist).

unsicher – keine feste Zinsen oder ähnliches
Spekulationsgelder sind keine Tagesgelder – die Schwankungen auf dem Kapitalmarkt können extrem sein.

undurchstichtig
Was macht noch einmal Unternehmen XYZ? Warum steigt oder fällt der Kurs? Warum werden Dividenden gezahlt oder nur angekündigt und nicht ausbezahlt?

manipulierbar
Unternehmenspapiere sind manipulierbar – Stichwörter dazu sind beispielsweise Stocksplits, Reverse-Stocksplits, Leerverkäufe und ähnliches.

gefährlich
Es gibt viele schwarze Schafe bei den (online) Brokern – beispielsweise werden gerne während des Haltens von Aktienwerten bei ungünstigen Marktbedingungen die Gebühren um ein Vielfaches willkürlich angehoben.

zeitraubend
Aktienwerte und ähnliches steigen normalerweise nicht über Nacht auf tausende Prozentpunkte hoch – so etwas braucht Zeit, Gedult, Glück und GUTE NERVEN.


Pro

Geduld kann belohnt werden
Wenn mann geduldig ist und Glück hat, kann man dafür sehr gut belohnt werden.

Sparen bringt keine Zinsen mehr
Aus einem Nachteil wird ein Vorteil – spekulieren kann mehr als den normalen Zins den Banken geben bringen.

Verfügbarkeit
Je nach Brokerwahl ist ihr Geld schneller Verfügbar als bei Ihrer Hausbank.

mehr Selbstbestimmung
SIE entscheiden was mit Ihr Geld gemacht wird, wo Sie es einsetzen und wieviel – nicht Ihre Hausbank (die selbst spekuliert 😉 )

finanzielle Lektionen
Niergendwo kann man selber mehr über seine Finanzen und Geduld lernen als auf den Kapitalmärkten.

Spaß
Das riskieren bzw. Anlegen in eigens entschiedenen Werten kann spaß machen, ganz besonders dan wenn man Glück hat.


Photo by Lukas on Pexels.com

Im Einkauf – NICHT im Verkauf, liegt der Gewinn.