Coins!

aber wo startet man nur?

Wir leben in einer Zeit, in der sich unsere wirtschaftlichen Verhältnisse wirklich auf dem Kopf stellen werden. Machine-Learning, Internet of Things (IoT), Cloud-Computing, Block-Chain-Systeme, Algorithmen, künstliche Intelligenz, Smart Contracts und digitale Währungen sind da nur ein Paar Schlüsselbegriffe, die in den nächsten Jahren vermehrt uns begegnen werden.

Um das Thema aber klein zu halten und unseren Fokus auf das Thema Investieren zu behalten, werde ich an dieser Stelle nicht ins Detail gehen können, zu mal sich so ziemlich alles in der sogenannten ,,New Economy“ immernoch im Entwicklungsstatus befindet. Aber eines ist sicher, wo es Entwicklungen in der digitalen Ökonomie gibt, da gibt es auch Investitions- und Spekulationsmöglichkeiten.

Nehmen wir nur das Beispiel von Ethereum, einer digitalen Währungseinheit, erfunden um von Banken und Staaten unabhängig getauscht werden zu können, ähnlich wie bei Bitcoin. Schauen wir uns mal den Kurs der letzten Fünf Jahre dieser digitalen Währung an.

quelle: google.com (was denn sonst???)

Wir sehen einen Einstiegspreis am 14.Oktober 2016 in Höhe von 10,89€ – heute liegt der Preis bei etwa 2.744€ pro Ether. Natürlich haben das die wenigsten Spekulanten bzw. Investoren voraussehen können, aber es zeigt ausführlich was für ein Potenzial in den digitalen Currencies steckt.

Aber was sind eigentlich digitale Währungen wie Bitcoin, Ethereum und Co? – gute Frage.

Die neuen digitalen Währungen funktionieren auf dem System der sogenannten Block-Chain-Technologie. Ein Erfinder namens Satoshi hat das ganze scheinbar vor mehr als Zehn Jahren ins rollen gebracht. Es wurde im Zuge der damaligen Bankenkrise von Ihm entwickelt, um unabhängig von Banken und Regierungen online Handelsgeschäfte tätigen zu können. Das besondere an dieser Technologie ist, dass jede Transaktion die getätigt wird, über sogenannte Hashs wie ein Fingerabdruck aufgezeichnet wird und nur einmalig in eine Richtung angewendet werden kann. Des Weiteren bedarf es der logischen Zustimmung der vorangegangenen weiteren Teilnehmern auf der Chain (der Kette).

Du siehst schon, es wird komplizierter. Der Clou ist, ohne die Zustimmung aller Beteiligten darf keine Transaktion auf der Chain durchgeführt werden, weshalb auch die produzierende Industrie schon bald auf den Zug der Block-Chain aufspringen wird (die sind schon dabei eigene Tests durchzuführen und wir werden schon bald eine digitale Revolution auf dem Arbeits- und Währungsmarkt des Euroraums erleben)

Da eine Transaktion nur in eine Richtung ausgeführt werden kan, ist das System nur sehr schwer manipulierbar und wenn schon Banken und Staaten keine Einsicht auf die Transaktionen und Geldgeber haben, ist das System erst recht für viele Interessant. Kurz gesprochen, wir bewegen uns von einer zentral regulierten Geldindustrie hin zu einer dezentral organisierten Kreislaufindustrie. Für mehr Informationen kann ich dir das Buch von den beiden Autoren Betinna Uhlich und Heinz-Günther Lux – Blockchain – Wirtschaft im Umbruch (ISBN 978-3-527-51030-6) wirklich ans Herz legen.

Kommen wir zurück zum Investieren. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Aktien oder Ähnliches sind Coins direkt bei den jeweiligen Unternehmen zu holen. Der Einstieg erfolgt meist entweder über die Homepage des jeweiligen Unternehmen (Wallet einrichten, kaufen und halten) oder über eine Onlinebörse wie z. B. Coinbase.de. In jedem Fall ist es wichtig zu verstehen, dass man hier quasi ,,Währungen“ kauft, die (für meine Begriffe) wie Unternehmensanteile des jeweiligen Unternehmen zu behandeln sind. Auf Ethereum.org gibt es dazu gute Einblicke.

Du siehst, ein Einstieg in eine digitale Währung kann sich über die Jahre lohnen, wichtig ist es immer den ersten Schritt zu gehen und sich zunächst zu informieren, um dann zu handeln. Ich wünsche dir viel Spaß in der neuen Welt der Kryptowährungen.

Veröffentlicht von thinkinvestor.org

Ich heiße Ibrahim und bin Jahrgang 88. Ich beschäftige mich seit über sieben Jahren mit allen möglichen Finanzthemen, das heißt ETF´s, CFD´s, Aktien, Bitcoins, Broker und vielem mehr. Beruflich bin ich gelernter Einzelhandelskaufmann und staatlich geprüfter Betriebswirt mit einer Berufserfahrung von +10 Jahren. Ich weis nicht was dich hier her geführt hat, vielleicht ist es die Neugierde möglichst viel Geld verdienen zu können (wie bei mir früher) oder einfach nur reines Interesse in Wirtschaftsthemen. Vielleicht ist es auch einfach nur die Tatsache, dass du selbst ein Blogger bist und andere bei ihrem Werk zu schauen willst. Vielleicht ist es aber auch so, dass auch du bereits sehr viel Lehrgeld bezahlen musstest und einfach keine Lust mehr hast ständig nur verluste zu machen. Egal was dich letzten Endes hier her geführt hat, ich hoffe du hattest einen guten Weg bisher und findest das was du brauchst. Über Kommentare und freundliche Nachrichten würde ich mich gerne freuen. Ich verzichte bewusst auf genderneutrale Sprache in meinen Beiträgen, nicht weil ich was gegen Frauen habe, sondern weil das Ganze hier schlicht, einfach, leserlich und informativ gehalten werden soll. Ach ja… ich wohne und lebe im Raum Stuttgart. Viel Spaß beim durchstöbern von meinen Beiträgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: